Ilmenauer Karnevalklub e.V.

80er Fasching

2005/2006

Session 37

Die 80er Jahre, das waren noch die fetten Jahre gewesen, zumindest in einem Teil Deutschlands. Männer trugen Karottenhosen mit neonfarbenen Hosenträgern und Frauen badeten ihre Hände in Geschirrspülmittel – nein, in Palmolive. Wie besessen drehten Jung und Alt an Rubik´s Zauberwürfel, sahen Fernsehserien wie Dallas oder die Schwarzwaldklinik und man liebte die Zottelfigur Alf. Die Deutschen spielten noch Fußball, die Österreicher glykolisierten ihren Wein, Engländer und Argentinier kämpften um die Falklands und in Amerika war ein mittelmäßiger Schauspieler Präsident der USA.

Der IKK feierte damals seinen Orient-, Tempel-, Handwerker-, Revue- und Reisefasching und Studenten gingen noch mit getrennten Karten (blau für Jungens, rosa für Mädchen) zum Hochschulfasching. Der “Letzte Straßenkehrer” kehrte in der Bütt die städtischen Probleme unter die Wackelplatten der Fußgängerzone.

Die Musik, wenn man von Modern Talking absieht, erlebte einen Höhepunkt nach dem anderen und sie wird von allen Oldies heute noch am meisten gespielt. Und das ist auch die Verbindung zur heutigen Zeit und der Grund dafür, dass der IKK in der nächsten Session 80er-Fasching feiert.

Aufgrund der aktuellen Situation und auf Empfehlung der örtlichen Behörden werden einige Veranstaltungen verschoben!